Expowal - Eine unglaubliche Kirche.
Druckversion
Donnerstag, 19. Juli 2018
Donnerstag, 19. Juli 2018

Gäste-Statements.

weil stephan kl 01

Stephan Weil
Niedersächsischer Ministerpräsident

"Eine ganz andere Kirche - das erwartet Sie bei einem Besuch im Expowal: Ein ungewöhnliches Gebäude, das an die schöne EXPO-Zeit erinnert, ein einladendes Café als Begrüßung, eine offene und unverkrampfte Atmosphäre im Gottesdienst, und danach gute Gespräche. Mir hat es gut gefallen im Expowal. Machen Sie Ihre eigene Erfahrung!"

 

kaessmann 01

Prof. Dr. Margot Käßmann
Botschafterin der EKD für das Reformationsjubiläum 2017

"Modern, missionarisch, motivierend - so präsentiert sich der Expowal und ist damit zur Anlaufstelle und Heimat für viele Menschen geworden, die auf der Suche nach einer lebendigen Beziehung zu Gott sind und nach dem Sinn ihres Lebens fragen.
Ich danke allen, die sich hier engagieren, um mit Menschen neu und anders über den christlichen Glauben ins Gespräch zu kommen."

 

Kind Statement

Martin Kind
Präsident Hannover 96 und Unternehmer KIND Hörgeräte

"Der Expowal hat für mich eine besondere Bedeutung, denn er gehört zu den wenigen Projekten, die auch nach der Expo 2000 den Menschen einen nachhaltigen Nutzen bietet. Diese einmaligen, faszinierenden Gottesdienste dort zeigen, wie vielfältig die Möglichkeiten des Zusammenlebens von mehr als sieben Milliarden Menschen auf der Welt sein können.

Im Expowal lebt diese Zukunftsvision, dank dem ehrenamtlichen Engagement von tollen Menschen, auf eindrucksvolle Art und Weise weiter. Der Expowal ist für mich ein Symbol für Weltoffenheit, Respekt und Toleranz. Er macht deutlich, dass Religion zu uns Menschen und in unsere Gesellschaft gehört, unabhängig davon, welchem Glauben jeder Einzelne angehört – gerade in der heutigen Zeit ist das ein ganz wertvolles und wegweisendes Zeichen."

 

2011 McAllister kl

David McAllister
bis 2013 Niedersächsischer Ministerpräsident

"Der Expowal ist ein gelungenes offenes Angebot für Menschen mit und ohne kirchliche Bindungen. Es ist interessant, dass die Gottesdienste neuen Formen folgen und zugleich der Glaube darin Platz findet. Möge der Expowal weiterhin den Glauben zu den Menschen tragen, gerade zu jenen, die auf der ernsthaften Suche nach Sinn und Ziel unseres Lebens sind."

 

wulff2

Christian Wulff
bis 2012 Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

"Beispielhaft greift das Projekt "Expowal" die Zeichen der Zeit auf und knüpft an den Alltag der Menschen an. Es stellt sich dem Trend der Erlebniskultur und verknüpft gemeinsames Feiern mit dem Ernst und der Tiefe, die genauso zum Glauben gehören.
Ich freue mich, dass es diesen erfolgreichen Versuch einer "unglaublichen Kirche" hier in Hannover gibt."

 

Schmalstieg

Herbert Schmalstieg
bis 2006 Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover

"Der Expowal erwacht zu neuem Leben, wird wieder Ort der Begegnung, der Diskussion und des Austausches. Ein Gewinn und eine weitere Belebung für Hannover und vor allem aber für die Menschen, die in dieser neuen und ganz anderen Art von Kirche Antworten im christlichen Glauben suchen und finden werden."

 

Swetlana Borth
ehem. Mitarbeiterin im Expowal

Borth

"Mein Herz geht auf, wenn ich im Expowal unterwegs bin. Jedem Walsonntag fiebere ich entgegen. Welchen Menschen werde ich begegnen? Wer kommt? Wie wird unser Thema ankommen? Es macht Spaß 'in Sachen Glauben' auf der Bühne zu stehen oder in anderen Bereichen mitzuarbeiten. Ich glaube nicht, um Spaß zu haben. Aber weil ich glaube, lässt mich Gott diese Freude, Weite und Tiefe am Glauben entdecken, und ich bin froh, diese Erfahrung mit so vielen teilen zu können."

Frank S.
Lüneburger Heide

"Eigentlich wollte ich gar nicht zum Walsonntag kommen. Aber meine Frau wurde von einer Bekannten eingeladen und wollte nicht allein hinfahren. Deshalb ließ ich mich überreden. Ursprünglich hatte ich vor, nur am Brunch teilzunehmen und mir während des Gottesdienstes das Restgelände der Expo anzuschauen. Doch als ich dann da war, hat es mich umgehauen. So habe ich mir Kirche nie vorgestellt. Die Band, das Thema und die Ansprache ließen mich nicht mehr los. Es war einfach genial! Auch wenn der Weg zum Expowal weit ist, ich komme wieder und bringe bestimmt auch noch Freunde mit."

 

Karsten U.
Laatzen

"Ich bin selbständig und arbeite sehr viel. Deshalb ist mir der Walabend jeden Mittwoch so wichtig. Einmal in der Woche zur Ruhe kommen, das tut gut! Immer, wenn es mir irgendwie möglich ist, bin ich dabei."

Walsonntag.

Genießen und erleben, suchen und fragen. Durchatmen für die neue Woche.
Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat ab 10.00. In lockerer Atmosphäre. Ein lebendiger Gottesdienst, eine verständliche Predigt, Gedanken zum Weiterdenken. Herzlich Willkommen!

Der Expowal für die Hosentasche

Die Expowal-App ist da!
Nun haben Sie immer und zu jeder Zeit die aktuellsten Informationen aus dem Expowal auf Ihrem Smartphone.

Newsletter-Anmeldung

Um regelmäßig Informationen zu erhalten, tragen Sie hier bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Gern informieren wir Sie per E-Mail regelmäßig über Termine, News und Aktionen im Expowal.

Newsletteranmeldung


Newsletter abbestellen